Aus Lloyds London wird Lloyds Insurance Company S.A.

Das Ergebnis des britischen Brexit-Referendums, dem Ausstieg Großbritanniens aus der Europäischen Union, erfordert von allen davon betroffenen Unternehmen Lösungen für die weitgehend unveränderte Weiterführung bestehender Verträge, auch über den Zeitpunkt des Brexit am 29. März 2019 hinaus.

Die Lloyd´s Versicherer London haben sich entschieden, dafür eine neue europäische Gesellschaft in Brüssel, die Lloyd´s Insurance Company S.A. (LIC), zu gründen, um weiterhin Risiken in allen EWR-Ländern zeichnen zu können. LIC erfüllt die Anforderungen von Solvency II und ist von der Belgischen Nationalbank autorisiert und reguliert und hat bereits die Geschäftstätigkeit aufgenommen, um die Zeichnung aller Risiken vollumfänglich per 01.01.2019 gewährleisten zu können.

LIC hat von den drei führenden Ratingagenturen ein eigenständiges Rating erhalten und zwar wie folgt: A.M. Best: A, Standard & Poor´s: A+, und fitch Ratings: AA-.

Für Ihren Vertrag, bzw. die in Ihrem Vertrag enthaltene Cyber-Annex-Deckung, ändert sich daher der Risikoträger von Lloyd´s Versicherer London auf:

Lloyd´s Insurance Company S.A.
14th Floor – Bastion Tower
Marsveldplein 5
1050 Brüssel
Belgien

nach wie vor vertreten durch:
Tokio Marine Kiln Europe S.A.
Franklinstraße 61-63
60486 Frankfurt.
Deutschland

Am Inhalt Ihrer bestehenden Deckung, den Bedingungen und Prämien ändert sich hierdurch nichts. Ihr Versicherungsschutz bleibt durchgehend bestehen.
Verpflichtungen aus den existierenden Verträgen werden vom bisherigen Versicherer bis zum Ende der aktuellen Laufzeit vollständig erfüllt.

Aus Lloyds London wird Lloyds Insurance Company S.A.pdf